You are not logged in.

Posts: 868

Location: Camburg

Occupation: Reptilienhändler/-züchter

Thanks: 20

  • Send private message

21

Tuesday, January 22nd 2013, 3:15pm

der handschuh ist echt nicht schlecht. die jungs hatten ihn mir in hamm mal am meinem stand zum anprobieren gegeben. aber der preis ist schon grenzwertig.

Manni

Techniker

Posts: 1,228

Location: Wesseling

Thanks: 170

  • Send private message

22

Tuesday, January 22nd 2013, 3:18pm

aber der preis ist schon grenzwertig.

Da hast du wohl Recht, aber meine Finger sind es mir wert. ;)

Posts: 868

Location: Camburg

Occupation: Reptilienhändler/-züchter

Thanks: 20

  • Send private message

23

Tuesday, January 22nd 2013, 3:27pm

darauf spekulieren sie denke ich auch :) . was ich grundsätzlich gut finde. geschäftsinn gepaart mit einem guten produkt.

Sanzinia

Intermediate

Posts: 41

Location: Saarland

Occupation: Dipl. Biologe

Thanks: 17

  • Send private message

24

Tuesday, January 22nd 2013, 3:39pm

Kann euch nur folgende Handschuhe empfehlen. Nicht billig, aber allemal ihr Geld wert.
http://snakeprofessional.com/venom-defender-gloves.html
Genau die werde ich diese Woche auch noch bekommen. Vor allem ist bei den Hexarmor das Gefühl an den Fingern besser als bei ultradicken steifen Schweißerhandschuhen bei denen man garnicht genau merkt was man in die Hand nimmt.
"So viele Vögel wie hier unterwegs sind, könnte das auch ein Ornithologenboard sein."



Haltung von:
Varanus glauerti, Heloderma suspectum (banded&reticulated), Heloderma horridum exasperatum
Diverses Haftlamelliges, Schlitzäugiges oder Beinloses aus Down Under

mafri

Beginner

Posts: 14

Location: Düsseldorf

  • Send private message

25

Tuesday, January 22nd 2013, 8:17pm

Bevor Ihr evtl. viel Geld ausgebt, empfehle ich einen Blick auf die AGB´s des Hersteller´s. Dieser weist dort ausdrücklich darauf hin, dass es NICHT um einen Bisschutzhandschuh gegen
gefährliche/giftige Tiere handelt. Siehe unter:
http://snakeprofessional.com/hexarmor-disclaimer.html
In der Grube wurde vor nicht allzulanger Zeit das Thema behandelt. EInfach dort mal "Hexarmor" eingeben
Viele Grüße
Mario (der seine Helo´s seit Jahren mit Schweisserhandschuhen händelt)

Manni

Techniker

Posts: 1,228

Location: Wesseling

Thanks: 170

  • Send private message

26

Wednesday, January 23rd 2013, 10:03am

empfehle ich einen Blick auf die AGB´s des Hersteller´s. Dieser weist dort ausdrücklich darauf hin, dass es NICHT um einen Bisschutzhandschuh gegen
gefährliche/giftige Tiere handelt.

Hi
Mal ganz ehrlich. Was würdest du in deine AGB schreiben wenn du solche Handschuhe vertreibst? ;)
Mich haben sie bei vielen Tests überzeugt, und das nicht nur bei Helodermen.
Aber alles ohne Gewähr. :D

Ps. Giftschlangen händel ich jedoch nur mit Haken und ohne Handschuhe.
Aber nicht weil ich den Handschuhen nicht traue. Das hat eher was mit dem handling und besserem Gefühl zu tun. ;)

Kai H

Fast schon Admin

Posts: 1,361

Location: Velbert

Occupation: Staatlich geprüfter Maschinenbautechniker/ Werkzeugkonstrukteur

Thanks: 63

  • Send private message

27

Wednesday, January 23rd 2013, 2:21pm

Mich würde mal interessieren ob die Handschuhe wirklich Bisse abhalten wie im Video oder ob das Video einfach nur gefaket ist, indem die Hand nicht bis vorne drin steckt ?(
mit besten Grüßen,
Kai

Monster-Reptiles.com

Ein Mensch, der keine Fehler macht, hat nie etwas riskiert. (Hans A. Hey)

Manni

Techniker

Posts: 1,228

Location: Wesseling

Thanks: 170

  • Send private message

28

Wednesday, January 23rd 2013, 5:57pm

Mich würde mal interessieren ob die Handschuhe wirklich Bisse abhalten wie im Video oder ob das Video einfach nur gefaket ist, indem die Hand nicht bis vorne drin steckt ?(

Hi, glaube nicht dass da was gefaket ist.
Helobisse haben sie bei mir abgehalten.
Experimente mit Giftschlangen mache ich aber keine. :D
Und sind wir mal ehrlich. Sicherheit sollte an erster Stelle stehen. Und da heißt es ganz einfach nicht beißen lassen. ;)

chondrohias

Beginner

  • "chondrohias" started this thread

Posts: 9

Location: 93474 Arrach

Occupation: Baumaschinenführer

Thanks: 3

  • Send private message

29

Thursday, January 24th 2013, 7:42am

Hi Daniel

Habe auch dicke Schweißerhandschuhe verwendet :thumbdown: ,Die Gila hat genau durch die Naht gebissen und ich musste ihr das Maul mit einen Spatel öffnen,sie hielt sich wie ein Schraubstock am Finger fest.
Ja zeig uns mal Fotos der kleinen,würde gerne sehen wie sie jetzt aussehen.


Hi Manni
Ja diese Handschuhe habe ich jetzt auch,sind echt gut


Gruß
Mathias


Kai H

Fast schon Admin

Posts: 1,361

Location: Velbert

Occupation: Staatlich geprüfter Maschinenbautechniker/ Werkzeugkonstrukteur

Thanks: 63

  • Send private message

30

Saturday, September 20th 2014, 11:14am

Hallo zusammen,

möchte den Thread nochmal ins Licht holen. Zuletzt ging es ja um die "Snake defender gloves" und wie gut die was abwehren.
Da ich nun immer mehr Heloderma bei mir sitzen habe bin ich halt langsam auch am überlegen mir diese teuren Handschuhe zu kaufen.
Jedoch wollte ich gern nochmal von euch einen aktuellen Wissensstand haben, was ihr nach eurer Erfahrung zu den Handschuhen sagen könnt ??
Insbesondere interessiert es mich wenn z.B. eine ausgewachsene Skorpion-Krustenechse in den Handschuh beisst bzw auf einen Finger, wie groß ist der Schmerz und wie groß die Beisskraft, dagegen wird man trotz Handschuh ja nicht geschützt sein! ?
Können die durch einen Biss Finger brechen ? Hoffe ihr könnt mir dazu Informationen liefern.
mit besten Grüßen,
Kai

Monster-Reptiles.com

Ein Mensch, der keine Fehler macht, hat nie etwas riskiert. (Hans A. Hey)

Similar threads