You are not logged in.

Slappy

Intermediate

Posts: 52

Thanks: 6

  • Send private message

21

Thursday, July 18th 2013, 5:35pm

Gefällt mir sehr gut ! :thumbsup:

Posts: 398

Location: Schweiz

Occupation: Kunst-Dozent

Thanks: 212

  • Send private message

22

Saturday, July 20th 2013, 11:13am

Hallo Alle
Die Tiere sind nun vier Tage in der Anlage und ich habe sie seither kaum
mehr gesehen. Auch mit Futter konnte ich sie nicht hervor locken.
Was soll ich tun? Soll ich einfach Grillen freilassen damit sie sich selber
jagen können oder was meint ihr dazu ? ? ? ?
Gruss Thomas
Wir pflegen.
Varanus macraei
Varanus reisingeri
Varanus glauerti
Varanus similis
und viele andere Tiere
1 Bengalkater Balou

motti

Sage

Posts: 691

Location: Luxemburg

Occupation: lenkt mich vom Wochenende ab!

Thanks: 119

  • Send private message

23

Saturday, July 20th 2013, 3:09pm

Hallo Thomas,

Lass ihnen einfach etwas Zeit sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.
Einfach Grillen reinschmeißen, wird sie zum jetzigen Zeitpunkt womöglich nicht hervorlocken.

Die Tiere verhungern auch nach einer Woche Futterpause nicht, kommen dann aber eher zum Vorschein.

Gruß,

Tom
Wer stets der Herde hinterher läuft, wird nur den Ärschen folgen.

Frank

Wohnt hier

  • "Frank" started this thread

Posts: 5,458

Location: würzburg

Occupation: Metzger

Thanks: 535

  • Send private message

24

Saturday, July 20th 2013, 4:04pm

Hallo Thomas
Bei mir hat es auch ca.2 Wochen gedauert bis die Tiere präsenter waren. Mach dir da mal keinen Kopf. ;)
Ich füttere nur freie Grillen. Sobald ich mit der Dose ans Becken komme tanzt die Luzzy :D
Gebe allen meinen Tieren inzwischen die Möglichkeit ihr Futter selbst zu fangen.
Gruß Frank
“Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.”
(Bruce Lee
* 27. November 1940 in San Francisco; † 20. Juli 1973 in Hongkong)

Posts: 398

Location: Schweiz

Occupation: Kunst-Dozent

Thanks: 212

  • Send private message

25

Tuesday, July 23rd 2013, 4:30pm

Hallo
Das erste Tier hat sich heute kurz mit dem Kopf aus einem Spalt gezeigt.
Die vorgehaltene Heuschrecke hat es gerne angenommen. Bin mal gespannt
wie lange es dauert bis der zweite sich zeigt.
Die in einer Box angebotenen Grillen sind leider noch vollzählig.
Gruss Thomas
Wir pflegen.
Varanus macraei
Varanus reisingeri
Varanus glauerti
Varanus similis
und viele andere Tiere
1 Bengalkater Balou

Posts: 398

Location: Schweiz

Occupation: Kunst-Dozent

Thanks: 212

  • Send private message

26

Saturday, July 27th 2013, 1:50pm

Hallo
Nun hat sich endlich auch das zweite Tier gezeigt und eine Heuschrecke
angenommen. Beide leben sehr versteckt in den Korkröhren und Strecken
den Kopf nur aus der Röhre um den Hunger anzuzeigen, danach sehe ich
sie wieder mehrere Tage nicht mehr.
Bin nun aber schon froh, dass sie wenigstens etwas fressen.
Gruss Thomas
Wir pflegen.
Varanus macraei
Varanus reisingeri
Varanus glauerti
Varanus similis
und viele andere Tiere
1 Bengalkater Balou

Bernd

Master

Posts: 524

Location: Kevelaer/NRW

Thanks: 13

  • Send private message

27

Saturday, July 27th 2013, 6:27pm

Hallo,

kann mich der Aussage von Frank anschließen und aus eigener Erfahrung sagen, dass die Tiere eine Zeit zur Eingewöhnung brauchen. Von daher ist es wichtig die Tiere weitestgehend in Ruhe zu lassen und ihnen zwischendurch Futter anzubieten oder aber im Terrarium präsente Heuschrecken zur Verfügung stellen. Die Tiere zeigen oft ein sehr unterschiedliches Verhaltensmuster. So habe ich Jungtiere gehabt die sehr forsch zur Sache gehen und keinerlei Scheu zeigen. Dies scheint mir aber ehr die Ausnahme zu sein. Im Regelfall, so meine Beobachtungen, sind sie bei ihren Aktionen in neuer Umgebung vorsichtig und zeigen das von Thomas beschriebene Verhalten. In der Natur müssen sich die Tiere ebenfals vor Fressfeinde schützen und inspizieren ihre Umgebung aus einem sicheren Versteck. Geb den Tieren die benötigte Zeit und du wirst sehen, das sie anschließend sehr aktiv sein werden.

Gruß, Bernd :) .

Posts: 398

Location: Schweiz

Occupation: Kunst-Dozent

Thanks: 212

  • Send private message

28

Wednesday, July 31st 2013, 4:49pm

Danke Bernd
Nebst dem Umstand dass nun einige Grillen fehlen (gefressen wurden),
habe ich auf der Rückwand mehrere Kothäufchen ausmachen können.
Sie verlassen also ab und zu das Sichere Versteck, wobei ich dies leider
noch nie sehen konnte.
Deine Erfahrungen machen mir Hoffnung, dass es doch noch gut kommt.
Gruss Thomas
Wir pflegen.
Varanus macraei
Varanus reisingeri
Varanus glauerti
Varanus similis
und viele andere Tiere
1 Bengalkater Balou

Posts: 398

Location: Schweiz

Occupation: Kunst-Dozent

Thanks: 212

  • Send private message

29

Saturday, August 3rd 2013, 1:19pm

Hallo
Nun sind plötzlich wieder beide sichtbar. Muss wohl doch die Neugier und
der Hunger sein, die schlussendlich obsiegen.
Gruss Thomas
thomasschaub has attached the following file:
  • IMG_4606.jpg (113.88 kB - 177 times downloaded - latest: Sep 14th 2018, 8:26pm)
Wir pflegen.
Varanus macraei
Varanus reisingeri
Varanus glauerti
Varanus similis
und viele andere Tiere
1 Bengalkater Balou

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Josch (04.08.2013)

9nlimo

Intermediate

Posts: 76

Location: ST KILIAN

Thanks: 3

  • Send private message

30

Friday, May 1st 2015, 8:31pm

Hallo,

der letzte Post ist ja schon etwas länger her.

Wie haben sie sich eingelebt?
Wird das großartige und riesige Becken angenommen?

MfG
:beer: BO & die SGE :beer:

Posts: 398

Location: Schweiz

Occupation: Kunst-Dozent

Thanks: 212

  • Send private message

31

Saturday, May 2nd 2015, 11:28am

Danke für die Nachfrage.
Ja das Becken funktioniert nach wie vor sehr gut.
Es ist auch eine erste unbefruchtete Eiablage erfolgt.
Die Tiere nützen die ganze Anlage und suchen sich immer die für sie passenden
Temperaturen oder Feuchtplätze. Auch die Schlupfbox wird fast jede Nacht zum
Schlafen aufgesucht.
Die Oberfläche der Rückwand hat sich als robust genug erwiesen und wird sehr
gut genützt. Entweder zur Futtersuche oder um sich in den Schlitzen zu verstecken.

Ich hätte gerne noch ein adultes Weibchen um die Gruppe zu ergänzen. Wenn also jemand
eines zur Abgabe hat, bitte melden.
Schöne Grüsse
Thomas
Wir pflegen.
Varanus macraei
Varanus reisingeri
Varanus glauerti
Varanus similis
und viele andere Tiere
1 Bengalkater Balou

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

9nlimo (05.05.2015)