You are not logged in.

Bernd

Master

  • "Bernd" started this thread

Posts: 523

Location: Kevelaer/NRW

Thanks: 13

  • Send private message

1

Saturday, October 21st 2017, 8:32pm

LED Strahler

Hallo Kollegen,
derzeit stellt sich mir die Frage, ob die Nutzung von LED Par 30 Strahler zur zusätzlichen Ausleuchtung meiner Becken brauchbar ist. Bei der Suche bin ich über folgendes Leuchtmittel gestoßen. Gerne würde ich euch um Rat und/oder ggf. Alternativen bitten. Bevorzugt würde ich dabei die Par 30 Variante nutzen.

https://www.amazon.de/Lighted-PAR30-LED-…8610075&sr=8-67

Gruß, Bernd :) .

Ingo

Master

Posts: 328

Location: 64521

Occupation: Biologe /Drug Hunter

Thanks: 182

  • Send private message

2

Sunday, October 22nd 2017, 10:27am

Klar kanst Du ihn zur zusätzlichen (!) Ausleuchtung nutzen.
Aber was willst Du schon mit 1000 Lumen erreichen? Das ist soviel, wie eine 8W T5 HE liefert.
Ein wenig mehr Power bringt erheblich befriedigendere Ergebnisse.
Empfehlen kann ich aus dem (noch) low budget Bereich zB

https://www.google.de/shopping/product/6…LCXMQ8wIItAIwAA
(Achtung, das Ding ist recht groß!=

Oder

https://www.thomann.de/de/stairville_min…par_cw_ww_a.htm

Viele Grüße

Ingo

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Thilo Böck (17.11.2017)

Bernd

Master

  • "Bernd" started this thread

Posts: 523

Location: Kevelaer/NRW

Thanks: 13

  • Send private message

3

Sunday, October 22nd 2017, 5:14pm

Hallo Ingo,
meine Becken sind grundsätzlich sehr gut ausgeleuchtet. Die Nutzung dieser LED Lampen sollte sich nicht nur auf die zusätzliche Ausleuchtung, sondern auch auf die jahreszeitliche Änderung der Lichtintenistät begrenzen und eine zusätzliche Variante bieten. Auch in meinen mitwachsenden Aufzuchtbecken könnte ich mir diese Leuchtmittel als Zusatz vorstellen. Besten Dank für deine Infos zum Thema.
Gruß, Bernd :) .

ThomasG

Professional

Posts: 177

Thanks: 45

  • Send private message

4

Saturday, October 28th 2017, 12:38pm

Hallo Bernd,

du fragst zwar nach LED im PAR30 Kolben... aber auch nach Alternativen :) .
Falls du Lust auf eine Selbstbauvariante mit sehr guter Effizienz hast könnte ich dir Hilfestellung geben.
Ich experimentiere gerade mit Citizen CLU48-1212C4 COB´s rum und bin bis lang recht zufrieden mit den Tests.
Rechnerisch ergibt sich bei 500mA Ansteuerung, pro Chip, eine Effizienz um 52%, d.h. ~3000lm Lichtausbeute. Entspricht dann 176 Lumen/W! Unterstromt man weiter werden die Daten noch besser.
Der "403M2K1" Chip macht 4000K Farbtemperatur und hat eine Ra-Wert von min. 80.

Es ist etwas Zubehör notwendig und man braucht etwas elektrotechnische Kenntnisse... ist aber alles kein Beinbruch.
Falls so etwas für dich in Frage kommt kannst du dich ja melden.

Schöne Grüße
Thomas

Bernd

Master

  • "Bernd" started this thread

Posts: 523

Location: Kevelaer/NRW

Thanks: 13

  • Send private message

5

Sunday, October 29th 2017, 11:48am

Hallo Thomas,
auch dir besten Dank für die Alternative. Ich bin zwar durch und durch "Bastler" aus Leidenschaft, aber ehr in Richtung Mechanik. Die Elektrotechnik ist kein Fremdwort, aber meine Fähigkeiten begrenzen sich dann wohl mehr auf die wesentlichen Arbeiten im Bereich der Terraristik/Haushalt o.ä. als Grundwissen ;-). Ich möchte mich trotzdem nicht von den Anwendungsmöglichkeiten der LED Technik abwenden und werde ggf. auf Kompakte Betriebseinheiten zurückgreifen. Wie bereits erwähnt sollte diese zusätzliche Beleuchtung als erweiterte Variante dienen und keine HQI, UV Brenner u.a. ersetzten.
Gruß, Bernd :) .

Similar threads