You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Waranweltforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Frank

Wohnt hier

  • "Frank" started this thread

Posts: 5,458

Location: würzburg

Occupation: Metzger

Thanks: 535

  • Send private message

1

Wednesday, February 10th 2010, 10:38am

Varanus mertensi-Hype?

Hallo
Wenn man sich in der Waranszene etwas umhört, wird gerade viel über Varanus mertensi diskutiert.
Plötzlich wird diese Waranart wieder gesucht, plötzlich werden Tiere zu ziemlich hohen Preisen (pers.Einschätzung) angeboten.
Noch vor wenigen Jahren war bekannt, das Züchter ihre Tiere nicht verkauft bekommen haben und teilweise die Eier entsorgten bzw verfütterten.
Jetzt frage ich mich, wie jemand drauf kommt das diese Art hier am aussterben ist. Auf Nachfrage bekam ich die Antwort: Es werden ja im Internet kaum oder keine Jungtiere mehr angeboten.
Varanus mertensi gehört meiner Meinung nach zu den Waranen, die das grösste Platzangebot benötigen (Wasserbecken) Ich kann mir kaum vorstellen das viele Leute das wirklich zubieten haben.
Auch denke ich das es noch genug Halter gibt, die sich bloß nicht im Internet dazu bekennen.
Ich finde diesen Hype nicht gut, denn es führt ehr dazu, dass diese Tiere in der Hoffnung etwas seltenes/teures zubesitzen unüberlegt gekauft werden.
Ich würde gern eure Meinung dazu lesen.
Gruß Frank
“Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.”
(Bruce Lee
* 27. November 1940 in San Francisco; † 20. Juli 1973 in Hongkong)

DaHar

Unregistered

2

Wednesday, February 10th 2010, 10:51am

Re: Varanus mertensi-Hype?

Moin,

ein interessanter Thread!
Wusste gar nicht, dass die Mertensizüchter zeitweise Gelege entsorgen mussten mangels Nachfrage.
Generell finde ich es gut, wenn sich Halter finden, die die Zucht der Tiere in Angriff nehmen.
Problematisch wird es eben erst - wie immer - wenn jeglicher ungeeigneter Halter sich der Tiere bedient. Ob das nun aus der Gier etwas Teures zu besitzen ist, oder einfach weil er nicht nachdenkt, wieviel Schwimmraum die Tiere brauchen.
Ich war bisher, nach allem was man aktuell liest, auch davon ausgegangen, dass Mertensi langsam rar werden, zudem liest man immer wieder von Problemen mit der Blutauffrischung und gar dem Verschwinden der Art. Insofern schadet doch ein bißchen Aufmerksamkeit nicht ;)

Grüße
Julian

Frank

Wohnt hier

  • "Frank" started this thread

Posts: 5,458

Location: würzburg

Occupation: Metzger

Thanks: 535

  • Send private message

3

Wednesday, February 10th 2010, 10:59am

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hallo Julian
Es geht auch nicht um Aufmerksamkeit. Jede Art sollte diese bekommen und jede Art sollte natürlich auch erhalten werden.
Ich hab nur in den letzten Tagen einige Anfragen bekommen, ob ich was wüßte bzw vermitteln könnte.
Wenn man sich in der letzten Zeit mal die Anzeigenteile bekannter Anzeigenseiten anschaut, wo männliche Tiere wie Sauerbier angeboten und aus Abgabenot fast verschenkt werden....
Ich bin noch "Mitbesitzer" von 1.1 und wir schaun natürlich auch das die NZ klappt. Doch ich finde das dieser hausgemachte Hype (ich mag das Wort heute :D ) doch sehr übertrieben ist und den Tieren mehr schadet als hilft.
Gruß Frank
“Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.”
(Bruce Lee
* 27. November 1940 in San Francisco; † 20. Juli 1973 in Hongkong)

Posts: 690

Location: Niederrhein/NRW

Occupation: Verwaltungsfachwirt

Thanks: 136

  • Send private message

4

Wednesday, February 10th 2010, 11:22am

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hallo Frank,

zu der Situation und Entwicklung bei den mertensi kann nicht wirklich was sagen, aber sicherlich zu der Haltung von Großechsen (speziell für Iguana iguana).

Bei Iguana iguana ist in meinen Augen das größte Problem, dass die Tiere für kleines Geld, 20-40 Euro, zu haben sind. Weiterhin werden die potenziellen Interessenten dann falsch informiert. Hier möchte ich dem überwiegenden Teil der Zoofachgeschäfte meinen Unmut äußern. Sicherlich nicht jedes ist betroffen, aber ein großer, viel zu großer, Teil!

Ein Iguana ist cool und dann noch für ein paar Euro. Ist doch super. Schönes Glasterrarium, ein paar Pflänzchen und eine Lampe, schon halte ich einen Iguana.

Irgendwann stellt man dann fest, dass das Tier doch recht schnell wächst und ganz schön groß wird. Also informiere ich mich im Internet und stelle fest, dass alles Nummer zu groß ist. Also sehe ich zu, dass ich mein unterentwickeltes Tier irgendwo loswerde. Wohin ist absolut egal.

Ich könnte mir also durchaus vorstellen, dass ein hoher Preis dieses Problem überwiegend verhindern kann. Wert hat doch nur, was viel gekostet hat.

Gruß

Thomas
Varanus gilleni

Varanus prasinus "sorong"

South African Girdled Lizards

Bengalkatze black tabby rosetted

Posts: 690

Location: Niederrhein/NRW

Occupation: Verwaltungsfachwirt

Thanks: 136

  • Send private message

5

Wednesday, February 10th 2010, 11:36am

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hallo,

meine Gelege von den Iguana werfe ich auch immer weg. Wenn ich züchte, dann muss ich es auch verantworten können und mit meinem Gewissen vereinbaren. Leider werden trotzdem viele Nachzuchten gezogen. Von guten und erfahrenen Haltern allerdings wohl nur sehr wenig.

Ich selber würde auch sehr gerne mal nachzüchten, aber mit Iguana wird das wohl nie der Fall sein und somit habe ich mir eine zweite Art gesucht.

@Frank:

Hättest du denn für deine NZén verantwortungsvolle Abnehmer?

Gruß

Thomas
Varanus gilleni

Varanus prasinus "sorong"

South African Girdled Lizards

Bengalkatze black tabby rosetted

Posts: 868

Location: Camburg

Occupation: Reptilienhändler/-züchter

Thanks: 20

  • Send private message

6

Wednesday, February 10th 2010, 1:08pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

hallo

fakt ist doch, dass diese hype erst entstanden ist, als auf varanus.nl darüber diskutiert wurde, ob varanus mertensi nicht deutlich seltener und "wertvoller" ist, als er aktuell eingeschätzt wird. hinzu kam, dass wohl 2 aktivere züchter dieser art ihre zucht aufgegeben haben ( sicherlich aus den gründen, die frank eingehend benannt hat) und somit befürchtet wurde, dass die art gänzlich verschwindet. nun sind wohl gleich mehere leute angetreten in diese bresche zu springen und wittern goldgräbertimmung. fakt ist, ausserhalb europas ist diese art ( von australien natürlich abgesehen :) ) sehr schwer bis garnicht zu bekommen und es besteht eine gewisse nachfrage. also gehen wir mal davon aus, man würde diese art aus finanziellen gründen züchten wollen. wie will man sie ins ausland bekommen. aufgrund der nachweisführung der meisten halter sieht es mit cites schonmal schlecht aus.
und nun das entscheidenste. mertensi ist keine massenkompatible art. das sieht man doch immer wieder. kaum einer hält diese art dauerhaft. und selbst die spontankäufe halten sich in grenzen. man sollte sich also nicht gleich von irgendwelchen foren beeinflussen lassen und hoffen damit reich zu werden. ich will den autoren auf varanus.nl jetzt nicht den schwarzen peter zuschieben. fakt ist, irgendwer muss die art weiterzüchten. ansonsten verschwindet sie genauso wie glebopalma, semiremex oder scalaris, die es alle schon in deutschland in einem "grösserem umfang" gab. nur vermute ich, dass das eher in einer undankbare aufgabe mündet, da man aufgrund er hohen haltungskosten weder reich damit werden wird, noch eine beruhigten und fliessenden absatz bei den nachzuchten haben wird. man sollte sich die anschaffung also genau überlegen. eine fantastische art ist es in jeden fall und ich muss auch jedes jahr darum kämpfen ihr zu wiederstehen :) . aber falsche vorstellung sollte man sich nicht machen.

gruss martin

Soma

Wohnt hier

Posts: 2,107

Thanks: 204

  • Send private message

7

Wednesday, February 10th 2010, 1:59pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hallo, ich frag mich immer woher wirklich sichere Informationen stammen wieviel Warane es tatsächlich gibt. Das gilt für mertensi genauso wie für alle anderen! Ich habe im Thread "Wo sind die ganzen Großen Warane" es schon einmal angesprochen. Wenn ich jetzt mal von mir ausgehen darf, nur 2 meiner "Warankontakte" sind hier im Forum, alle anderen nicht! Wenn es jetzt ggf. anderen Forenmitgliedern auch so geht, möchte ich nicht wissen wieviele Waranhalter es wirklich gibt. Mir ist natürlich klar das nicht alle Forenmitglieder auch Waranhalter sein müssen! Und wieviele Halter haben Ihre Tiere gemeldet...bzw. nicht gemeldet???? Keine Ahnung, sagt selbst die Behörde auf meiner Anfrage hin. Also sind das alles reine Spekulationen die hier oder in einem anderen Forum bzw. auf irgendwelchen Seiten gemacht werden. Wie schon richtig gesagt ein HYPE der durch ein Medium produziert wird und ob das so gut für die ein oder andere Art ist steht in den Sternen. Überlegt doch mal wieviele acanthurus letztes Jahr in diversen Anzeigenportalen angeboten wurden, oder die Jahre davor. Kann da wer abschätzen wieviele Tiere bzw. Halter es da gibt? Falls das jemand kann bitte bei mir melden, das interessiert mich nämlich sehr.

Sascha

Wohnt hier

Posts: 2,470

Location: Hannover

Occupation: hab ich ...

Thanks: 151

  • Send private message

8

Wednesday, February 10th 2010, 2:06pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

Ich pers. sehe etwas anders. Bestes Beispiel ist Jan! Er wollte seinen Bock abgeben (für einen Spot
Preis) und nichts ist passiert. Jungtiere habe ich allerdings auch schon lange nicht mehr gesehen :-?
Die Entwicklung ist m.M. daher eher, dass nach Jungtieren gesucht....adulte jedoch nicht unbedingt
erwüpnscht sind. Woran das liegt.....keine Ahnung!? Jedoch ist dieser Weg auch bei anderen
Großwaranen zu beschauen.

Letztens gab es einen interessanten Threat zum Thema wo sind die ganzen Großwaranhalter!? Nilwarane
sieht man z.B. so gut wie nie ... zum. nicht hier im Forum!? Das soll nicht die Gegebenheiten spiegeln, da
es sicherlich etliche Halter geben wird, die jedoch aus pers. Gründen kein Interesse daran haben Ihre
Tiere (und Becken :D ) hier zu präsentieren. Aber das ist ein anderes Thema was ich um himmels Willen
hier nicht wieder aufgreifen möchte.

Aber zum Thema .... Jungtiere sind definitiv begehrter als adulte Tiere..... (meine Meinung) Ob es bei Mertensi
einen Hype gibt .... ich sehe keinen =) was jedoch nichts heissen soll :lachtot:
Gruss
Sasch@
________
varanus p. panoptes
varanus gilleni
varanus cumingi
:popcorn:

I know how the bunny runs

Posts: 868

Location: Camburg

Occupation: Reptilienhändler/-züchter

Thanks: 20

  • Send private message

9

Wednesday, February 10th 2010, 2:34pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

hallo

das wort "hype" ist sicherlich nur mit anführungsstrichen zu sehen. de facto interessieren sich auf einmal mehr leute für mertensi als sonst. berichte oder dergleich ( thema in der reptilia) gab es in letzter zeit keine über sie, also muss es doch einen grund geben, warum sich auf einmal zeitgleich mehr leute für die art interessieren als sonst. und vom timing her passt es prima zu der diskussion auf varanus.nl. was die verfügbarkeit von jungtieren betrifft, wenn man welche bekommen will, bekommt man auch welche und damit meine ich legale nachzuchten. die meisten züchter haben sich nur abgewöhnt ihre tiere offensiv zu bewerben um nicht jeden spinner damit anzulocken. wieviele tatsächliche halter es gibt, weis ich nicht, nur kann man, wenn man einen überblick über alle bekannten foren gepaart mit kleinanzeigenseiten und topbörsen wie hamm schon ableiten, dass es nicht sonderlich viele züchter für mertensi gibt. es gab nie viele, aber im moment sind es noch weniger. ob das jetzt gut oder schlecht ist möchte ich nicht bewerten.

was euer beide vermerk zu den gesuchten, oder nicht gesuchten tieren betrifft. pärchen sind wenig auf dem markt gewesen und einzelne männchen kauft keiner der züchten will, da ein einzelnes weibchen wie immer schwer bis garnicht zu finden ist. also kaufen die leute pärchen oder eben jungtiere. das hat nichts damit zu tun, dass adulte nicht erwünscht sind. es ist schlichtweg die sinnvollere herangehensweise. das es natürlich immer leute gibt, die sich niedliche jungtiere kaufen und sie dann weggeben, wenn sie doch zu gross werden, wird es zwar immer geben, hat aber mit der diskussion hier in diesem bereich rein garnichts zu tun.

gruss martin

Jakob R.

Wird so langsam nervig

Posts: 961

  • Send private message

10

Wednesday, February 10th 2010, 2:41pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hi Frank,

Also ich sehe diesen Hype eher bei cumingi

@Martin,

Es gab mal in Europa semiremex :shock: angeblich soll es ja noch 2 glebopalma Halter in Europa geben aber semiremex :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: vor wie vielen jahren war denn das

LG
Jakob
"niet racisme niet probleem."

Distemper

Posts: 868

Location: Camburg

Occupation: Reptilienhändler/-züchter

Thanks: 20

  • Send private message

11

Wednesday, February 10th 2010, 2:43pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

letztendlich will ich hier niemanden verurteilen wenn er sich aus welchen gründen auch immer im moment oder demnächst mertensi holt. ich habe lediglich meine theorie für das im moment vermehrt auftretende interesse dargelegt.

Posts: 868

Location: Camburg

Occupation: Reptilienhändler/-züchter

Thanks: 20

  • Send private message

12

Wednesday, February 10th 2010, 2:44pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

es gibt immer noch halter von semiremex, nur züchtet keine von denen, da es entweder nicht klappt, oder nur einzeltiere vorhanden sind. was die art ansich betrifft, du brauchst nur die berichte in einschlägigen reptilienzeitschriften durchzusehen und dann weist du, zu welchem zeitpunkt es noch mehr tiere dieser art gab. gruss martin

Soma

Wohnt hier

Posts: 2,107

Thanks: 204

  • Send private message

13

Wednesday, February 10th 2010, 2:53pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

Naja Sascha, denkst Du nicht auch das es wesentlich mehr kleinere Waranarten in privater Haltung gibt, als vielleicht die GROßEN? Und das es ein Grund sein könnte warum die nicht so häufig ...bzw. so öffentlich sind?... das müssen ja nicht zwangsläufig andere Gründe sein. Aber fragen wir uns nicht alle manchmal....WARUM... werden gerade so oft adulte Steppis, Nilis und Kapis wieder verkauft? Und warum verkauft kaum wer kleinere? Aber vielleicht empfinde ich das auch nur so!?? Und solange wir nicht wissen wieviele es von einer Art gibt, werden wir auch nicht wissen wieviele mertensi tatsächlich da sind. Und dadurch ist man natürlich leicht beeinflußbar, wenn da wer auftaucht und selbstsicher behauptet die sind selten, die müssen teuer sein und wir brauchen mehr davon. Ich denke da gibt es nicht wenige die den, wie Martin sagt, Goldrausch bekommen. Und das oft Jungtiere erwünscht sind...ist nix Neues...ich sag nur Kaninchen, Katzen, Hunde etc. wie oft werden solche Tiere gekauft und nur im juvenilen Stadium gepflegt!!!? Gut, die kann man ja wenigstens noch essen, wenn Sie zu groß sind aber Warane...? ist nicht so mein Ding...außerdem kommts bei der Behörde immer nicht so toll an, wenn man beim abmelden sagt:"Jo, hab ich am Sonntag gegessen".

Markus K.

Professional

Posts: 258

Location: Borken (Hessen)

Occupation: Habe ich

  • Send private message

14

Wednesday, February 10th 2010, 5:20pm

lieber Jungtiere als adulte

Tach auch,

ich habe zwar keine Ahnung, ob es einen Hype gibt, aber einige Tierhalter tauschen zu groß gewordene Jungtiere bzw. adulte Tier gern wieder gegen neue Jungtiere aus.

Meist fehlt es an Platz und Geld um sich die Haltung der adulten Tiere zu leisten. In der Meerwasseraquaristik ist es häufig so, dass Fische juvenil gekauft ubd bis zu einer bestimmten Größe gepeppelt werden. Sind sie zu groß, werden sie wieder abgegeben...nur um sich den gleichen Fisch in juvenil zu holen....
M.f.G.

Markus


Bestand:
1.0 Canis familiaris
1.2 Pogona vitticeps
2.0 Tupinambis teguixin
1.1 Varanus exanthematicus

Jakob R.

Wird so langsam nervig

Posts: 961

  • Send private message

15

Wednesday, February 10th 2010, 8:59pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hi Markus,

Meist wollen die die das machen alle Waranarten mal haben oder "ausprobieren" es werden ja teilweise Tiere nach einigen Monaten wieder verkauft und dann eine neue Art wieder gekauft.
Ich finde das echt scheiße :zensur: ,aber was soll man machen

LG
Jakob
"niet racisme niet probleem."

Distemper

Frank

Wohnt hier

  • "Frank" started this thread

Posts: 5,458

Location: würzburg

Occupation: Metzger

Thanks: 535

  • Send private message

16

Wednesday, February 10th 2010, 9:16pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hallo
Erstmal freut es mich das es eine wirklich interessante Diskusion gibt. :)
Erstmal möchte ich noch was über den Grund sagen, warum ich diese Diskusion angeregt habe.
Ich sehe das so. Die Tiere werden durch solche Diskusionen (nl) sicher wieder "beliebter" Mancher holt sich dann wieder Jungtiere und liest dann mal das Eidenmüller Buch (ältere Auflage) und dann ist es so, wie es vor 10-15 Jahren mal war. Jeder der das Buch und die darin empfohlene Haltung kennt, weiss von was ich rede. Hab heute noch von Haltungen mit Mörtelwanne als Wasserbecken gehört. Um die Tiere vor diesem zubewahren, sollte man doch erstmal wirkliche Informationen sammeln und nicht durch ein Gerücht oder aus einer Meinung heraus solche Schnellschüsse machen.
Es geht hier ja nicht um Steppenwarane denen man mal kurz ein grosses Trockenbecken hinstellt. Sondern wir reden hier über eine Art die 100te oder gar 1000de Liter Wasserbecken braucht. Jeder Altbauvermieter wird die Hände übern Kopf zusammenschlagen :D:D
Zu "selten macht interssant" noch etwas.
Varanus panoptes panoptes: Ende der 90ger/Anfang 2000. Ich kann mich noch gut erinnern wie Michael Schardt an seinen Börsenständen sahs und versucht hat seine Jungtiere an den Mann zubringen. Gleichzeit hat ein guter Bekannter von mir, diese Art gezogen wie Mucken. Damals wars wirklich schwer diese Art zuverkaufen. Heute? Wenn man sich umhört will jeder V.p.p :roll: selten macht interssant. Gibts dann wieder einmal mehr Tiere und der Preis sinkt, wird sich auch die Nachfrage plötzlich wieder verringern, bis man sie dann kaum mehr losbringt.
Gruß Frank
“Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.”
(Bruce Lee
* 27. November 1940 in San Francisco; † 20. Juli 1973 in Hongkong)

Jakob R.

Wird so langsam nervig

Posts: 961

  • Send private message

17

Wednesday, February 10th 2010, 9:30pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hi Frank,

es liegt aber auch an der "Werbung" ich meine es kennen nicht so viele V.p.p wie acanthurus oder p.horni und von denen gibt es auch extrem viele und die verkaufen sich gut.

Also ich bin der Meinung wenn man eine Art gut vermarktet wird sie auch gefragter.

LG
Jakob
"niet racisme niet probleem."

Distemper

Frank

Wohnt hier

  • "Frank" started this thread

Posts: 5,458

Location: würzburg

Occupation: Metzger

Thanks: 535

  • Send private message

18

Wednesday, February 10th 2010, 9:39pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hallo Jakob
Gegen eine gute "Vermarktung" sagt auch niemand was. Es geht auch darum das es Leute gibt die immer wieder Gerüchte in die Welt setzen, ohne selbst auch nur den Hauch einer Ahnung zuhaben. Man sollte doch BEVOR man grosse Reden schwingt und etwas "vermarktet" an die Konzequenzen für die Tiere denken. Ohne wirklich Informationen sollte man doch lieber den Mund halten. ;)
Gruß Frank
“Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.”
(Bruce Lee
* 27. November 1940 in San Francisco; † 20. Juli 1973 in Hongkong)

Soma

Wohnt hier

Posts: 2,107

Thanks: 204

  • Send private message

19

Wednesday, February 10th 2010, 9:50pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hallo Frank, irgendwie kann ich nicht mehr folgen! Irgendwie hört/liest sich die Diskussion jetzt wie ein Insiderbericht. Ich kann so viel in Eure Texte reininterpretieren, da werd ich verrückt. Kann das bitte mal konkret werden!? Meint Ihr/Du irgendwer setzt Halbwahrheiten in die Welt um die Tiere wieder neu zu vermarkten?

Frank

Wohnt hier

  • "Frank" started this thread

Posts: 5,458

Location: würzburg

Occupation: Metzger

Thanks: 535

  • Send private message

20

Wednesday, February 10th 2010, 9:54pm

Re: Varanus mertensi-Hype?

Hallo Soma
hab da gestern mit jemanden ICQ gechattet, der sowas in die Welt setzt. Auf meine Anfrage woher er das alles so genau wisse kam die Antwort die ich oben bereits geschrieben hatte.
“Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.”
(Bruce Lee
* 27. November 1940 in San Francisco; † 20. Juli 1973 in Hongkong)