You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Waranweltforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

daniel77

Professional

  • "daniel77" started this thread

Posts: 149

Location: neu-ulm

Occupation: Technischer Qualitätsprüfer

Thanks: 36

  • Send private message

1

Monday, March 17th 2014, 12:18pm

LED Beleuchtung im Terra

Hallo,

ich möchte hier über die neue Generation von LED Leuchtstoffröhren berichten und mein Erfahrungen mit diesen.
Wie wir alle sicherlich auf eine gute und ausreichende Grundbeleuchtung im Terra wert legen und ich spräche hier nur über die Grundbeleuchtung, so habe auch ich mich schon seit über 10 Jahre mit diesem Thema beschäftigt.
Seit die ersten LED Röhren auf den Markt gekommen sind, habe ich dieses Thema immer verfolgt, aber leider waren bisher die Ergebnisse der Ausleuchtung nicht zufriedenstellend.
Jetzt habe ich die neue Generation 6 mit folgenden beeindruckenden Werten in meinem Terra installiert:
T8 LED Röhre
30W
Länge 150 cm
3000 lumen
6000k  Repti Glo 2.0 6700K
Lebensdauer: 50.000Std  Repti Glo 2.0 verliert deutlich nach 4000Std an leistung!
Dazu habe ich noch die passenden Nassraumhalterung (IP65) montiert.
Die Lichtausbeute ist wirklich beeindruckend.
Siehe dazu Foto von meinem Terra l:190xb:80xh150
Vorher war in diesem Terra eine Repti Glo 2.0 Röhre 90cm und eine T5 Daylight Sun mit 116cm installiert.
Ich habe jetzt das gleiche Licht für ca.55W weniger verbrauch!
Da ich noch zusätzliche Lampen für ausreichend UVA+UVB habe, bin ich auf die geringen Werte die die Glo2.0 und die Daylight Sun haben nicht angewiesen.
Bisher kann ich sagen, dass die Tiere sich nicht wohler aber sicher auch nicht schlechter fühlen wie mit den alten Röhren, sonst hätte es sicher mit der Nachzucht nicht geklappt ! :D


Bezüglichen den Kosten:
LED Röhre 44Euro
IP65 Halter 32Euro


Gruß
Daniel
daniel77 has attached the following file:
  • IMG_2362.JPG (321.1 kB - 360 times downloaded - latest: Jun 24th 2020, 8:14pm)

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Frank (17.03.2014), danilo (18.03.2014), IIII Ronny IIII (20.03.2014), Stephan B. (28.11.2014)

Stephan B.

Trainee

Posts: 48

  • Send private message

2

Monday, March 17th 2014, 9:01pm

Hast vielleicht mal nen Link zur beschriebenen Röhre samt Halter?

Posts: 43

Location: NRW

  • Send private message

3

Tuesday, March 18th 2014, 11:13am

Hast vielleicht mal nen Link zur beschriebenen Röhre samt Halter?

link wäre gut......das hört sich richtig gut an, ist schön hell

gruß Ronny
Quittenwaran Varanus melinus 0.0.1

daniel77

Professional

  • "daniel77" started this thread

Posts: 149

Location: neu-ulm

Occupation: Technischer Qualitätsprüfer

Thanks: 36

  • Send private message

4

Tuesday, March 18th 2014, 8:13pm


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

IIII Ronny IIII (19.03.2014)

Ingo

Master

Posts: 328

Location: 64521

Occupation: Biologe /Drug Hunter

Thanks: 182

  • Send private message

5

Thursday, March 20th 2014, 10:14am

Mit 100lm/W liegt die Lichtausbeute schon im Bereich guter T5 (ich persönlich habe in der Meerwasseraquaristik aber auch schon LEDs mit 120lm/W im Einsatz).

Aber bei aller Begeisterung für neue Technik sollte man das trotzdem mal ins rechte Licht stellen:

Allerdings ist das Ding 1,5 m lang. Die Leuchtdichte leigt damit bei 20 lumen pro cm Röhre. Eine T5 mit 39 W und 849mm Länge bringt insgesamt ca 3500 lumen. Die T5 kommt damit auf gut 41 lm pro cm Röhre.

Ein cm T5 Ho Röhre strahlt damit also doppelt so hell, wie ein cm dieser LED Röhre.

Viele Grüße



ingo

This post has been edited 1 times, last edit by "Ingo" (Mar 20th 2014, 11:13am)


Ingo

Master

Posts: 328

Location: 64521

Occupation: Biologe /Drug Hunter

Thanks: 182

  • Send private message

6

Thursday, March 20th 2014, 11:20am

Noch kurz zum Geld sparen:

Geht man einfach mal von gleicher Lichtmenge aus, kostet Licht aus dieser Röhre ca 10-15% mehr als T5 HE Licht, etwa genauso viel, wie CDM-R oder HCI Licht und etwa 10-15% weniger als T5 HO Licht.

Man kann durch Auswechseln der genannten Lichtquellen gegen diese LED Röhre bei gleicher Lichtmenge also weder erheblich Geld sparen, noch kostet das Licht erheblich mehr.
Im Gesamtvergleich hat diese Röhre aber, wie oben bereits dargelegt, die geringste Leuchtdichte. Sie ist also nur für bereiche sinnvoll, wo diffuses Licht und keine hohe Helligkeit gefragt sind.



Viele Grüße

Ingo



Viele Grüße



Ingo

daniel77

Professional

  • "daniel77" started this thread

Posts: 149

Location: neu-ulm

Occupation: Technischer Qualitätsprüfer

Thanks: 36

  • Send private message

7

Thursday, March 20th 2014, 12:23pm

Hallo Ingo,

mir geht es hier auch nicht darum jeden von einer LED zu überzeugen sondern einfach mal auch auf Alternativen hinzuweisen!
Aber Fakt ist, das Eine Repti Glo 2.0 nach ein paar Monaten extrem an sichtbarer Licht-Leistung verliert, was bei der LED-Röhre bisher noch nicht der Fall ist und auch nicht sein wird!
Da ich täglich das Terra sehe, kann ich sagen, dass mit der LED-Röhre die Lichtausbeute genau so hoch ist, wie mit den vorher 2Stk installierten Röhren!


Und hier noch ein Beitrag bezüglich Lumenwerte:

Beim Vergleich der Lumenwerte von normalen Leuchtstoffröhren und LED-Röhren wird man feststellen, dass die Lumenzahl bei Leuchtstoffröhren meist deutlich höher ist als bei LED-Röhren. Das hat den Hintergrund, dass Leuchtstoffröhren das gesamte Licht rundherum (360°) ausstrahlen und LED-Röhren ein gebündelten Abstrahlwinkel von 120° haben. Auch bei Verwendung eines Reflektors kann dieser aber nie die gesamte Lichtmenge auf den gewünschten Punkt zurückwerfen, so dass die Luxwerte (Licht auf einem Punkt in einem bestimmten Abstand) bei Leuchtsoffröhren und LED-Röhren trotz der unterschiedlichen Lumenwerte gleich hoch sind.

Das heißt, das eine LED mit 3000 Lumen deutlich mehr Lux als eine vergleichbare Leuchtstoffröhre mit gleichen Wert hat!


Gruß
Daniel

This post has been edited 2 times, last edit by "daniel77" (Mar 20th 2014, 12:46pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

IIII Ronny IIII (20.03.2014)

Ingo

Master

Posts: 328

Location: 64521

Occupation: Biologe /Drug Hunter

Thanks: 182

  • Send private message

8

Thursday, March 20th 2014, 1:02pm

Schon, aber zuviel Enthusiasmus ist eben auch nicht angebracht und es macht Sinn, sich beide Seiten der Medaille anzuschauen.
Du zeigst nur die eine, da dachte ich, zeig ich halt die andere.

Denn: Lässt man den von dir postulierten unterschiedlich ausfallenden Lichtverlust über die Lebensdauer ausser acht, ist das Sparpotential bei dem von dir vorgestellten Produkt gering. Auch der Effekt von Strompreisänderungen wirkt sich hier natürlich kaum anders aus, als bei T5, HCI und Co. Mit einem Parabol- oder auch einem Doppel ellipsoid Reflektor schafft man es im übrigen, auch über 80% des Lichtes einer klassischen Röhre nach unten zu bündeln.

Für die Terraristik ist noch zu beachten, dass die im Vergleich zu den anderen genannten Leuchtmitteln total unterschiedliche Wärmeabstrahlungscharakteristik von LEDs mit ins Kalkül zu ziehen ist. Manchmal kann sie hilfreich sien, oft nicht, und manchmal kann sie sogar die Notwendigkeit zu Zusatzheizung bedingen. Dann ist es natürlich endgültig Essig mit dem Stromsparen.

Auf den Licfhtverlust über die Lebensdauer möchte ich noch kurz eingehen: Dass eine Leistungsabnahme im ersten Jahr ausbleiben wird, ist eine gewagte Postulierung. Mir sind Messungen bekannt, die zeigen dass bei preisgünstigen LEDs - die verlinkte Röhre gehört klar in die preiswerteste Kategorie effizienter LEDs- ebenfalLs ein deutlicher Leistungsverlust im ersten Lebensjahr zu beobachten ist.
Die tatsächliche Lebensdauer liegt oft weit unter den Angaben der Hersteller. In der Praxis ist sie meist vor allem durch die Effizienz der Kühlung bedingt. Bei der verlinkten Röhre sehe ich keine Hinweise auf eine besonders vorbildliche Wärmeableitung. Weit besser als "Pseudoröhren" sind daher unter dem Leebnsdauer Aspekt mit einem großen Alukühlkörper und Ventilatoren versehene Arrays von LEDs. Zur betrachtung der Lebensdauer ist es allerdings ganz generell auch wichtigm zu wissen, dass die mitverbaute Elektronik meist bei weitem nicht für die postulierte Lebensdauer der LEDs ausgelegt ist.

Aber selbst, wenn die Lebensdauer so hoch wäre, wie erhofft: Es ist zu 100% sicher, dass es in den nächsten Jahren, lange vor Ablauf von 50 0000 brennstunden, erheblich bessere und effizientere LED lecuhtsysteme zu erheblich günstigeren Preisen erhältlich sein werden. Eine lebensdauer von 50 0000 Stunden dürfte daher in der Praxis - zumindest derzeit - kaum ausgenutzt werden, denn das Bessere ist bekanntlich der größte feind des Guten.

Viele Grüße

Ingo

This post has been edited 2 times, last edit by "Ingo" (Mar 20th 2014, 1:41pm)


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Chris L. (20.03.2014), ThomasG (21.03.2014), Lally46 (19.01.2016)

blackhead88

Intermediate

Posts: 99

Location: Bochum

Occupation: Groß-und Aussenhandelskaufmann

Thanks: 13

  • Send private message

9

Wednesday, November 26th 2014, 4:50pm

Hallo Leute möchte diesen Thread mal wieder neu aufrollen, weil ich denke das sich ja viel derzeit im Bereich LED Leuchten viel gezan hat.
Gerade habe ich zwei Produkte gefunden, wo ich mal vllt. eine Info bezüglich bekommen, ob die Leuchtmitel gut einsetztnar sind.

Grüße aus Bochum

http://www.reptilienkosmos.de/terraristi…ot-15-Watt.html

http://www.reptilienkosmos.de/terraristi…toffroehre.html


PS:Bin derzeit in der Planphase für zwei Projekte und da überlegt man natürlich mal, was für eine Beleuchtung auf dem neuesten Stand ist.

ThomasG

Professional

Posts: 177

Thanks: 45

  • Send private message

10

Wednesday, November 26th 2014, 6:31pm

Nabend,

Quoted from "blackhead88"

PS:Bin derzeit in der Planphase für zwei Projekte und da überlegt man
natürlich mal, was für eine Beleuchtung auf dem neuesten Stand ist.


Und genau das ist man aus Ingos oben genannten Gründen. bei deinen verlinkten Leuchten, leider nicht.

Drüber diskutieren könnte man wenn man z.B. so ein Leuchtmittel mal nennen würde:
D-PAPILLON
Gibt es auch in 210 Watt Philips MASTER Color

Auch die z.B. HIER verlinkten LED Leuchten sind deutlich über dem bisher verlinkten Niveau.

Gruß
Thomas

EDIT: Habe gerade gemerk, dass ich das "930" Leuchtmittel verlinkt habe. Gibt es auch in "942"

blackhead88

Intermediate

Posts: 99

Location: Bochum

Occupation: Groß-und Aussenhandelskaufmann

Thanks: 13

  • Send private message

11

Wednesday, November 26th 2014, 7:55pm

Ok also dann ein Pulzar LED Ho nehmen also?
Wo bekomm ich die denn her?
Preise stehen ja auch nicht im Netz :-(
Bin halt in zwei Planphasen und da dachte ich mir was ist up to date im Bereich LED und auch für unsere Pfleglinglinge gut :-).
Um mal euch einzuweihen. Plane ein 150 x 100 x 160 Becken für Glauertis und ein 200 x 100 x 150 Bekcen für Chuckwallas.
Wär mal nett wenn ihr mir per PN mal paar konkrete Beleuchtungsvorschläge ( Marke, Watt-Stärke usw...) zusenden könntet.
Weitere Frage wäre jetzt ist das alles Müll was Zoo Med und Lucky dann vertreibt?

Grüße aus Bochum

Limited-Reptiles

Unregistered

12

Friday, November 28th 2014, 10:47am

@ Blackhead88

Auf jeden Fall empfehlen würde ich die Bright SUN UV Desert oder eben die Solar Raptor.

Wenn du Strom sparen willst gibt es auch schon neuere LEDs wie ich heute erfahren habe.

T8 25W röhren mit 140lm/W und einem CRI von 83
soll T5 54 W ersetzen

Eine ganz neue Röhre ist grade in Prüfung und soll
2015 auf dem Markt erscheinen.
T8 25W ca. 100-120lm (genau Messdaten fehlen noch)
und ein CRI mit 90


Als Ersatz für die HQI gibt es bisher folgende LED Flutlichter

80W CRI 93 110lm/W 5000 oder 6500 Kalvin
80W CRI 80 140lm/W 5000 oder 6500 Kalvin

als ein wirklicher Ersatz zum Stromsparen ;)

Wenn ich mehr Daten habe werde ich das hier im Forum schreiben.

blackhead88

Intermediate

Posts: 99

Location: Bochum

Occupation: Groß-und Aussenhandelskaufmann

Thanks: 13

  • Send private message

13

Friday, November 28th 2014, 11:10am

Hi Limited,
2015 ist ja nicht mehr so lange hin :-) und die Werte sind ja wirklich sehr gut.
Von der Bright Sun bin ich eh zu 100% überzeugt und verwende diese auch bereits.
Finde ich super, dass du uns auf den laufenden hälst.
Was ich ja nur echt nicht verstehe warum bringt ZooMed die mal gar nicht so schlechte Leuchtmittelproukte herausgebraucht haben dann ein LED Panel raus was totaler Murks anscheinend ist.

Grüße aus Bochum

ThomasG

Professional

Posts: 177

Thanks: 45

  • Send private message

14

Friday, November 28th 2014, 3:46pm

Moin,

Quoted from "Limited-Reptiles"

T8 25W röhren mit 140lm/W und einem CRI von 83

soll T5 54 W ersetzen

Ein Link währe gut. Wird das Spektrum aufgezeigt? CRI 83 ist irgendwie nicht so das Gelbe vom Ei.... aber naja.

Quoted from "limited-Reptiles"

T8 25W ca. 100-120lm (genau Messdaten fehlen noch)

und ein CRI mit 90

Wenn Messdaten fehlen frage ich mich, wie dann der CRI genannt werden kann?
Gibt es eine Quelle hierzu?

Quoted from "Limited-Reptiles"

Als Ersatz für die HQI gibt es bisher folgende LED Flutlichter

80W CRI 93 110lm/W 5000 oder 6500 Kalvin

80W CRI 80 140lm/W 5000 oder 6500 Kalvin


Und wieder: Gibt es einen Link?
CRI 80 ist irgendwie wieder Murks. Der Strahler mit CRI 93 klingt schon interessant (Link?).
Und die 80W ersetzten dann welche HQI Wattage?

Hast du mal die Sachen die Ingo oben geschrieben hat nachvollzogen?

Quoted from "blackhead88"

Was ich ja nur echt nicht verstehe warum bringt ZooMed die mal gar nicht
so schlechte Leuchtmittelproukte herausgebraucht haben dann ein LED
Panel raus was totaler Murks anscheinend ist.

Tja, das ist die Frage... um evtl. die "Trittbrettfahrer" die sich nicht ausreichend mit der Materie beschäftigen zu locken und den Profit zu steigern?
Der Markt ist unüberschaubar und somit ist ein schneller Kauf eines gut beworbenen Produktes wahrscheinlich.
Zudem ist die Geiz ist Geil Philosophie immer noch allgegenwärtig, nach dem Motto:
Warum soll ich ne 400€ Giesemann Amatur kaufen wenn es auch LED´s für 60€ gibt?

Gruß
Thomas

Manni

Techniker

Posts: 1,228

Location: Wesseling

Thanks: 170

  • Send private message

Limited-Reptiles

Unregistered

16

Friday, November 28th 2014, 4:49pm

@ Thomas,

Manni hat den Link bereits eingestellt.

Die led Röhren mit cri 93 ist momentan im Test... Daten gibt es schon. Ich habe sie nur noch nicht erhalten.
Darauf warte ich momentan. Wenn ich was habe werde ich das Teilen.
Sind aber teuer.

Die 80w sollen die 150w Hci ersetzen... (160w)
Sind aber sehr teuer um die 500€

Wenn ich die spektrendiagramme habe und weitere Infos stelle ich es ein. Sollte ich nächste Woche alles haben.

blackhead88

Intermediate

Posts: 99

Location: Bochum

Occupation: Groß-und Aussenhandelskaufmann

Thanks: 13

  • Send private message

17

Friday, November 28th 2014, 6:00pm

Also ich finde " teuer " ist immer ein relativer Begriff.
Wenn man an die reine Stromersparnis denkst finde ich das gar nicht teue!
Wir sprechen ja hier von einem Leuchtmittel was mit der Hälfte an Watt auskommt.
Bei vielen Terrarienanlagen armortisiert sich die Anschaffung sehr schnell denke ich.

Die CRI 93 ist aufjedenfall super interessant.

Grüße aus Bochum

ThomasG

Professional

Posts: 177

Thanks: 45

  • Send private message

18

Saturday, November 29th 2014, 3:42pm

Moin,

Quoted from "blackhead88"

Die CRI 93 ist aufjedenfall super interessant.


Warten wir mal auf die Spektraldiagramme dann ist es sicher ob die was taugen oder nicht.

Mannis verlinkte LED Röhren jedenfalls sind von der Lichtausbeute sehr gut, zu ungunsten des Spektrums bzw. Farbwiedergabeindexes.
Ein Spektraldiagramm der "Röhren" habe ich jedenfalls noch nicht gefunden... was meistens bei den Röhren die als "non Plus ultran" angepriesen werde so ist.
CRI >80 ist jedenfalls T8 Niveau und sollte meiner Meinung nach nicht im Terrarium verbaut werden.
Trotzdem danke Manni für den Link.

Zu den Kosten... kann man ja mal selbst rechnen ab wann man spart... bei unseren LED Kerzen in der Schlafzimmerlampe rechnet sich das Ganze leider erst nach knappen 10 Jahren, wenn man den Anschaffungspreis mit einbezieht.
Hat Ingo ja bereits auch schon verdeutlicht. Richtig effizient nutzen wird man LED´s erst in 5-10 Jahren können.

Gruß Thomas

Limited-Reptiles

Unregistered

19

Saturday, November 29th 2014, 7:20pm

So schlimm ist cri 80 jetzt auch nicht. Früher gab es nichts anderes und keiner hat sich beschwert.
Klar gibt es mittlerweile bessere. Die Frage ist jedoch wie die Tiere drauf reagieren und ob es sie nun stört oder nicht?

Die osram t5 daylight haben fast auch alle nur einen cri von 80 wie ich eben gesehen habe.
Und diese sind wohl sehr häufig bei vielen Terrarien zu finden.

Werde diese auf jeden Fall testen so wie die neuen mit cri 93

ThomasG

Professional

Posts: 177

Thanks: 45

  • Send private message

20

Sunday, November 30th 2014, 10:48am

Moin,

Quoted from "Limited-Reptiles"

So schlimm ist cri 80 jetzt auch nicht.

Richtig! Desshalb:

Quoted from "ThomasG"

Warten wir mal auf die Spektraldiagramme dann ist es sicher ob die was taugen oder nicht.


Denn der Irrglaube ist häufig, dass ein hoher Frabwiedergabeindex auch eine hohe Lichtqualität bedeutet bzw. sonnenähnliches /-gleiches Spektrum verspricht.
Wenn man das Sehen der Reptilien mit einbezieht kann eine "Ra80 Röhre" durchaus geeigneter sein als eine "Ra90 Röhre". Um zu sehen wie voll das Spektrum ist sollte man immer das Spektraldiagramm prüfen.

Um zu verdeutlichen hänge ich mal drei Spektren von unterschiedlichen Leuchtmitteln an. Zwei davon haben eine Farbwiedergabeindex von >90 und ein Leuchtmittel hat den Farbwiedergabeindex von Ra 80. Zwei sind Leuchtstoffröhren und eines ist ein HCi. Man könnte noch die beliebte BioVital mit einbeziehen... leider unterscheidet sich das Spektrum nur wenig von den Osram Leuchtmitteln.
Desshalb habe ich immer die JBL Leuchtstoffröhren empfohlen, weil mit hier das Spektrum am "vollsten" erscheint. Und nicht wie bei den anderen Röhren einer Berg- und Talfahrt ähnelt.
Zum vergleichen ein Link zu den JBL Leuchtmitteln: JBL Katalog

Gruß
Thomas
Quelle:Osram
ThomasG has attached the following files:
  • Osram865.jpg (49.21 kB - 30 times downloaded - latest: Apr 28th 2020, 12:45pm)
  • Osram965.jpg (46.21 kB - 16 times downloaded - latest: Apr 28th 2020, 12:45pm)
  • 942.jpg (51.34 kB - 20 times downloaded - latest: Apr 28th 2020, 12:45pm)

Similar threads