You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Waranweltforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

shadowgen

Trainee

  • "shadowgen" started this thread

Posts: 19

  • Send private message

1

Thursday, May 21st 2015, 9:23am

Acanthurus Terrarium Beleuchtung

Hallo zusammen :-),
ich wollte mal die Erfahrenen Halter fragen was ihr für folgende
Terrarium Größe als Beleuchtung empfehlen würdet:
OSB Terrarium 180 bzw 200x60x80.
schon mal vielen Dank im Vorraus :-)

NicoO.

Master

Posts: 325

Location: Schaumburg / Niedersachsen

Occupation: Triebwerkmechaniker

Thanks: 17

  • Send private message

2

Thursday, May 21st 2015, 11:16am

Hallo,
ich würde mindestens zwei große T5 Röhren und drei oder vier HQI Strahler nehmen. Als HQIs dann zB Bright Sun oder Solar Raptor in 70W.
Gruß
Nico

shadowgen

Trainee

  • "shadowgen" started this thread

Posts: 19

  • Send private message

3

Thursday, May 21st 2015, 11:37am

Die Flood Versionen oder die Spot?

Basti

Professional

Posts: 229

Location: Löhne

Thanks: 9

  • Send private message

4

Thursday, May 21st 2015, 12:22pm

Moin,

ich würde je Tier einen Spot nehmen, den Rest als Flood.
MfG Sebastian

0,2 Varanus prasinus

shadowgen

Trainee

  • "shadowgen" started this thread

Posts: 19

  • Send private message

5

Thursday, May 21st 2015, 12:55pm

Es wird nur von einem Tier bewohnt werden :-).Also 2 T5 Röhren 54Watt, 1 Bright Sun Spot und 2-3 Bright Sun Flood?
Den Spot 70Watt oder kann ich bei der Höhe schon die 100er nehmen?

NicoO.

Master

Posts: 325

Location: Schaumburg / Niedersachsen

Occupation: Triebwerkmechaniker

Thanks: 17

  • Send private message

6

Thursday, May 21st 2015, 7:36pm

Hi

Die HQI gibt es nicht in 100W erst wieder in 150W und da wirst du mit dem mindest Abstand nicht hinkommen.
Ich würde dann auch lieber eine 70er mehr nehmen als eine 150er, dann kannst du sie besser verteilen und Flood / Spot kannst du auch beides nehmen und je nach
Aufbau darunter verteilen. Über freien Flächen zb ne Flood und dann direkt auf einen Steinhaufen einen Spot.
Bei deinem Terrarium Maß kannst du ja schön was verteilen um unterschiedliche Zonen einzubauen.
Schau dir einfach nochmal ein Paar Becken hier im Forum an. Gerade Frank seine Acanthurus Becken waren immer sehr schön struckturiert und ausgeleuchtet.
Gruß
Nico

shadowgen

Trainee

  • "shadowgen" started this thread

Posts: 19

  • Send private message

7

Thursday, May 21st 2015, 10:49pm

Super!Danke für die Tipps :-).Wie ist eigentlich die Wärme Entwicklung von der BS Desert Flood?
Habe die bis jetzt noch nie benutzt.Könnte man die auch zur Ausleuchtung bei 60cm Terrarienhöhe nehmen?

ThomasG

Professional

Posts: 177

Thanks: 45

  • Send private message

8

Friday, May 22nd 2015, 11:58am

Moin,

wie sind den jetzt genau die Maße? 180 bzw. 200x60x80 (Breite x Tiefe x Höhe)?
Weil, falls die Höhe "nur" 60cm beträgt kann es bei starker Halogen-Metalldampf Beleuchtung u.U. zu Problemen kommen.
Denn, wenn ich bei einem "Acanthurus" Becken noch den Bodengrund mit 20-30cm einrechne bleibt irgendwie nicht viel übrig.
Zudem kann ich mir vorstellen, dass die Leuchtmittel, wie so oft, im Becken installiert werden sollen und diese dann mit Fassung usw. nochmal knappe 20cm einnehmen.

Somit würde ich, selbst bei einer Höhe von 80cm evtl. nochmals die Terrarienmaße überdenken.
Ich rate, wenn mögl., zu 80cm Tiefe bei 90-100cm Höhe. Dann lassen sich auch UV-HQI´s und andere Halogenmetalldampflampen wunderbar installieren.

Bei 60cm Höhe würde ich persönlich nur Leuchtstoffröhren verwenden. Und davon dann genug! Einen 70W UV-HQI sollte man dann auch unterbekommen.
Vllt. schreibst du nochmal genau deine Terrarienmaße und dann kann man auch mehr empfehlen.

Nur nochmal Grundsätzliches:
Warum will man immer mit UV-HQI´s die Grundbeleuchtung realisieren?
Ist meiner Meinung nach ziemlich unwirtschaftlich, denn:
Eine 70W UV-HQi kostet sagen wir mal rund 35€ + Evg und evtl. Anschlussmaterial wei Kabel, Fassung. weiterhin sollten bzw. müssen diese Leuchtmittel jährlich getauscht werden.
Eine 70W HCI-TS/CDM-TD kostet rund 13/11€ und muss nicht jährlich getauscht werden. Weiterhin kostet ein gutes EVG hier "nur" 20-30€ und der eckige Flächenreflektor um die 25€.
Da meine Meinung ist, dass UV-HQI´s mit originalem EVG betrieben werden sollten ist der Kostenfaktor nicht ganz unerheblich. Zudem macht ein Flächenreflektor eines besser als die "Spotstrahler" im PAR-Gehäuse welche aus der Displaybeleuchtung stammen: und zwar flächig ausleuchten ohne starke Lichtspots zu erzeugen.

Ach so: 100W HQI gibt es sehr wohl... sogar mit E27 Fassung: z.B. DIESE
Evtl. mit 4000K Lichtfarbe gar nicht so ungeeignet... ohne mir jetzt das Spektrum genauer angesehen zu haben.

Schönen Gruß
Thomas

shadowgen

Trainee

  • "shadowgen" started this thread

Posts: 19

  • Send private message

9

Friday, May 22nd 2015, 3:01pm

Ich hatte auch schon Überlegt diese hier zu benutzen
http://jetter-terraristikbedarf.de/HQI-S…rarium-70w.html
Scheint ein vernünftiges Angebot zu sein?Wären die als Grundbeleuchtung Geeignet?

9nlimo

Intermediate

Posts: 76

Location: ST KILIAN

Thanks: 3

  • Send private message

10

Friday, May 22nd 2015, 6:01pm

Viel zu teuer!
Ich habe einen fast baugleichen...

Bekommst du im Auktionshaus viel billiger.
Wenn nicht als Set kannste auch alles einzeln bestellen.

MfG
:beer: BO & die SGE :beer:

chris74h

Professional

Posts: 115

Location: Stockstadt am Main

Thanks: 37

  • Send private message

11

Friday, May 22nd 2015, 10:57pm

@ThomasG

Natürlich hast Du recht, mit Deinen Ausführungen zu den Kosten der UV-HQI. Ich betreibe aber auch pro Becken mehrere BrightSun, jährlich ausgetauscht wird aber nur jeweils eine Lampe. Die anderen Lampen werden bis zum Ende eingesetzt (meine älteste hat zur Zeit ca. 10.000 h), da sie ja noch sehr viel Licht bringen, aber halt kein UV mehr.

So relativieren sich die Kosten etwas und wer möchte schon eine BrightSun nach einem Jahr entsorgen.
Gruß Christian

1.1.0. varanus prasinus
2.2.0. varanus tristis orientalis (Rotkopf)
1.2.0. boa constrictor imperator (Tarahumara Zwergboa)
1.2.0. morelia viridis (Aru)
0.0.3. testudo kleinmanni
1.2.1. malacochersus tornieri

ThomasG

Professional

Posts: 177

Thanks: 45

  • Send private message

12

Saturday, May 23rd 2015, 1:47pm

Hi Chris,

mag ja gut möglich sein... jedoch habe ich bei UV-HQI´s schon viel erlebt. Lebenszeitende zwischen 9 und >24 Monaten. Meist tritt eine deutliche Farbveränderung, die sogar unser Auge sieht, zwischen 12 und 16 Monaten ein, bei einigen Chargen jedoch schon nach 8 Monaten. Dann ist es aber Spektral gesehen schon fast als grausam anzusehen!
Klar geben die Leuchtmittel weiterhin sichtbares Licht und Wärme ab... mehr aber halt auch nicht.
Und HCi Brenner sind einfach stabiler vom Spektrum und weitaus günstiger. Habe hier einen seit über 4 Jahren mit dem selben Brenner am laufen (12h am Tag) und Schluß scheint noch nicht zu sein. Im Gegensatz zu neuen Brennern sieht man aber auch hier eine Farbveränderung! Mich interessiert halt mal wie lange man einen Keramik-Brenner laufen haben kann. Alle anderen werden pauschal nach 24 Monaten getauscht. Was sich danach meist deutlich im Pflanzenwachstum bemerkbar macht :thumbsup: .

HQI Technologie und gerade die UV-HQI´s haben schon einen recht hohen Verschleiß im Leuchtmittel, was man recht schnell an Lichtausbeute und Lichtfarbe merkt. Am stabilsten scheinen hier immer noch die "Raptoren" zu sein. Die schlechtesten Erfahrungen in der UV-HQi Sparte habe ich bis lange mit den 35W Leuchtmitteln gemacht.

Alles im Allem kann man UV-HQI´s durchaus für die Grundbeleuchtung benutzen, wenn man halt mit den Nachteilen der schlechteren Ausleuchtung und des höheren Verschleißes bei höherem Anschaffungspreis leben kann.
Bei einer Neuinstallation, wie es der TE vor hat, sind diese Empfehlunen meiner Meinung nach aber überfällig und man sollte Grundbeleuchtung von der "Beleuchtung fürs Tier" trennen.
Schont den Geldbeutel ungemein :thumbup: .

Da der TE sich nicht weiter zu meinen Fragen geäussert hat bin ich erstmal raus.

Schönen Gruß
Thomas

shadowgen

Trainee

  • "shadowgen" started this thread

Posts: 19

  • Send private message

13

Saturday, May 23rd 2015, 5:39pm

Sorry,habe ganz vergessen die Masse zu schreiben.
Das terrarium wird jetzt 150x80x80.
Ich weiss nur noch nicht ob ich Front oder seitenlüftung
Nehmen soll.