Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Waranweltforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gizela

Meister

  • »gizela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Wohnort: Kempen

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. September 2020, 11:23

02.10.20: DGHT RG Mönchengladbach / Krefeld: Haltung und Pflege einer asiatischen Bambusotter (Moritz Laszlo)

Liebe Gruppenmitglieder und Freunde unserer RG,

unser nächstes Treffen findet wieder am Freitag, 02.10.2020 statt.
Wir beginnen wie immer um 19.30 Uhr und treffen uns in der Gaststätte Hubertuseck, Hubertusstrasse 27 in 47877 Willich - Schiefbahn.

Wir freuen uns auf Moritz Laszlo und seinen Vortrag "Haltung und Pflege einer asiatischen Bambusotter - Ein Erfahrungsbericht nach 7 Jahren Haltung".
Sicherlich ein sehr interessanter und spannender Vortrag, da vermutlich nur sehr wenige von uns bereits Erfahrung und Berührungspunkte mit Giftschlangenhaltung haben.
Moritz wird auch über die Arbeit der IG Gefahrtierhalter berichten und das neue Gifttiergesetz, das ab 01. Januar 2021 in NRW in Kraft tritt.

Die Vortragsumlage beträgt wie immer EUR 3,- pro Person.

Wie üblich gibt es vorab wieder einige Bilder zum Vortrag auf unserer Facebook-Seite. Schaut doch mal rein!

Durch die aktuellen Bestimmungen dürfen wir uns wieder in Gruppen bis zu 50 Personen treffen und auch gemeinsam sitzen.
Wer gerne mehr Abstand halten möchte, kann dies natürlich tun, unser Saal ist groß genug.
Denkt bitte daran, das beim Betreten des Hubertuseck eine Maske zu tragen ist und sich jeder in eine Liste eintragen muss. Dies ist verpflichtend.
Am Tisch im Saal müssen wir keine Maske tragen und es gibt wie gewohnt Essen und Getränke.
Es gelten die im Moment üblichen Abstands- und Hygienemassnahmen.

Wir freuen uns auf euch!

Viele Grüße
Stefanie Leber